Klimafreundliche Veranstaltung dank atmosfair

16717132900_784b1e7c7f_o


Wie schon in den letzten Jahren soll auch die reCampaign 2018 eine klimafreundliche Veranstaltung werden. Warum? Weil uns das Klima am Herzen liegt da es ein entscheidender Faktor für die Zukunft ist, die wir nicht nur mit sondern eben auch durch die Konferenz gestalten wollen. Bei jeder Veranstaltung wird das klimaschädliche CO2 freigesetzt, durch beispielsweise An- und Abreise, Strom- und Wärmeverbrauch oder auch das Catering und den Müll. Wir wollen versuchen, die meisten Faktoren so gut es geht zu vermeiden und zu minimieren. Das fängt natürlich dabei an, dass ihr, wenn es geht, eher mit dem Zug als mit dem Flieger anreist, zu Fuß geht oder ein Fahrrad benutzt, wo es eben möglich ist.

KLF-Veranstaltung_ohne SchattenMit atmosfair haben wir die Möglichkeit, die unvermeidbaren Emissionen so weit es geht auszugleichen. Zusammen mit dem VDR (Verband Deutsches Reisemanagement e.V.) hat die atmosfair gGmbH eine umfassende Methodik zur Berechnung von veranstaltungsbezogenen Emissionen entwickelt. Wir kompensieren unsere Emissionen und atmosfair verwendet unsere Zahlung zum Beispiel dafür, erneuerbare Energien in Ländern auszubauen, wo es diese noch kaum gibt, vor allem in Entwicklungsländern. Gleichzeitig also die Erneuerbaren stärken und den Menschen vor Ort den Zugang zu sauberer und ständig verfügbarer Energie zu ermöglichen. Das ist für das tägliche Leben genauso wichtig wie für Bildung und Chancengleichheit.

Helft uns dabei, in dem ihr auf der reCampaign unseren Fragebogen ausfüllt, schon bei der Reiseplanung darauf achtet und vor Ort bewusst und klimafreundlich handelt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA

*