No Frame, no gain

recampaign_2016-283-e1481033857767


Foto: Jörg Farys/Die.Projektoren

Ein guter Monat ist seit der reCampaign schon wieder vergangen. Amerika hat in der Zwischenzeit einen neuen Präsidenten gewählt und damit eindrucksvoll bewiesen, wie aktuell die Themen der #rC16 waren. So war Donald Trumps Framing der politischen Lage ganz offensichtlich erfolgreicher als das seiner demokratischen Gegnerin Hillary Clinton. Sein Triumph hat aber auch die Schreispiralen im Netz weiter angetrieben. Die Zeiten, in denen wir bei der reCampaign über Obamas erfolgreiche Wahlkampagnen sprachen, scheinen lange her.

Zurückblicken

Es hat uns große Freude bereitet, zu sehen, dass die reCampaign es auch im siebten Jahr ihres Bestehens schafft, 300 interessierte und engagierte Menschen aus der Zivilgesellschaft zusammenzubringen. Danke an alle, die mit ihrer Teilnahme die reCampaign zu dem gemacht haben, was sie sein soll: ein Ort des Austauschs, der Inspiration und der Begegnung.

Nacherleben

Natürlich haben wir die letzten Wochen auch dazu genutzt, die #rC16 so gut es geht festzuhalten. In unserem reCampaign-Archiv findet ihr nun alle Keynotes und Workshops sowie die Debatte aus diesem Jahr (wie auch der vergangenen Jahre) als Audiomitschnitte. Außerdem stellen wir dort Präsentationen und (Achtung: Bonusmaterial!) Videointerviews mit einigen der Sprecher*innen zur Verfügung. Bei Flickr haben wir zudem einige der schönsten Fotos für euch gesammelt – zum Anschauen, Erinnern und Einrahmen. Und wer noch einmal das Konferenzspiel durchleben möchte: bitte hier entlang.

Nach vorne schauen

Erstmals lagen diesmal zwischen zwei reCampaigns anderthalb Jahre. Wir haben gemerkt, dass dies der Veranstaltung gut getan hat. Es gab eine längere Atempause und damit mehr Zeit, neue Eindrücke wirken zu lassen und Inspirationen für die Programmgestaltung zu sammeln. Die nächste reCampaign wird deshalb wieder in anderthalb Jahren stattfinden: im Frühjahr 2018. Ob Hate Speech, Algorithmen oder ethische Fragen: Werden die diesjährigen Themen dann noch aktuell sein? Oder gar aktueller denn je? Wohin steuert die Zivilgesellschaft im digitalen Zeitalter?

Es gibt also genug Bedarf, weiterzudiskutieren. Hört nicht auf, euch auszutauschen und zu vernetzen! Nutzt dazu auch unsere reCampaign-Mailingliste. Wir freuen uns außerdem weiterhin über euer Feedback, eure Ideen und eure Anregungen, ob per Mail, Twitter oder Facebook.

Wir bleiben in Kontakt und sehen uns auf der #rC18!



1 Kommentar bisher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA

*